top of page

Blick auf die Faninteressen bei Montagsspielen


Am kommenden Montagabend (22.11.2021, 19 Uhr) trifft der SV Meppen in der heimischen Hänsch-Arena Meppen auf Viktoria Köln. Ein Spiel unter Flutlicht lässt in der Regel die Herzen der Fußballfans höherschlagen und garantiert eine außergewöhnliche Stimmung.


Bundesweit stoßen die Partien am Montagabend jedoch bei vielen Fangruppierungen auf Gegenwind. Auch die Fanszene des SV Meppen kritisiert die Ansetzungen und fordert seit langem, dass die Spiele am Montagabend vom Spielplan verschwinden.

Fakt ist, dass die Montagsregelung bis zum Sommer 2023 vertraglich festgelegt wurde. Dies hatten die Drittliga-Vereine mehrheitlich beschlossen. Vor der Ausschreibung der neuen Medienverträge im kommenden Frühjahr will sich der SV Meppen mit den Fans und allen Beteiligten intensiv austauschen.


„Wir nehmen das Anliegen unserer Fans, die uns im heimischen Stadion und auch auswärts so großartig unterstützen, sehr ernst“, betont SVM-Geschäftsführer Ronald Maul. Natürlich bilde der TV-Vertrag auch die wirtschaftlichen Herausforderungen der 3. Liga ab. „Wir wissen um die Bedeutung der Thematik und werden nach einem offenen Dialog eine Entscheidung finden, mit der wir uns als SV Meppen dann positionieren können“, so Geschäftsführer Ronald Maul.

Comments


bottom of page