top of page

Bilanz gegen Bayer 04 ausgeglichen


Heimspiel gegen Leverkusen läutet letztes Saisondrittel ein


Mit dem Anpfiff des 15. Spieltages läutet die FLYERALARM Frauen-Bundesliga an diesem Wochenende das letzte Saisondrittel ein. Die Fußballerinnen des SV Meppen treffen dabei vor heimischem Publikum auf Bayer 04 Leverkusen. Die Bilanz gegen die Werkself-Frauen ist bei je einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden ausgeglichen. Den Drei-Punkte-Erfolg jedoch feierte Meppen im Hinspiel dieser Saison und startete damit einen Lauf von 12 Punkte aus sechs Spielen.


Diese Serie im Herbst/Winter 2022 bildet den Grundstein für die momentane Tabellensituation und die weiterhin positive Ausgangslage im Wetteifern um den Klassenerhalt in Deutschlands höchster Frauenspielklasse. Aus den zurückliegenden Begegnungen konnte der Ausbeute lediglich ein Punkt aus der Begegnung gegen die SGS Essen hinzugefügt werden, jedoch wurden an den zurückliegenden Spieltagen mit Wolfsburg, Frankfurt, Freiburg und Hoffenheim allesamt Mannschaften aus den Top-5 der aktuellen Tabelle gespielt.


Unabhängig dessen streben Team und Verantwortliche jedoch die nächsten Punkte an. Leverkusen rangiert mit drei mehr erzielten Punkten derzeit einen Tabellenrang vor dem SVM. Das Team von Gästetrainer Robert De Pauw ist mit vier Punkten aus zwei Begegnungen in die Rückrunde gestartet, unterlag am vergangene Sonntag jedoch dem VfL Wolfsburg.


Dank eines erfolgreich verwandelten Strafstoßes von Lisa-Marie Weiss behielt Meppen im Hinspiel die Oberhand. Leidenschaft, Geschlossenheit und Fortune hatten den jetzt gastgebenden SVM bereits im Herbst ausgezeichnet. „Mit selbigen Eigenschaften und fußballerischem Facettenreichtum werden wir auch die nächsten Aufgaben angehen“, so SVM-Cheftrainerin Carin Bakhuis, die auch am Sonntag wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen kann.

Comments


bottom of page