Vor Heimspielkulisse: SV Meppen schlägt BVB II

Aktualisiert: 7. Nov. 2021


Die Erfolgsserie des SV Meppen reißt nicht ab: Gegen ideenlose Borussen dominiert der SVM die Partie und gewinnt verdient mit 1:0 (1:0). Über 1600 Fans waren mit nach Dortmund gereist und verwandelten die Partie in ein Heimspiel. Den frühen, spielentscheidenden Treffer erzielte Lukas Krüger. Damit steht der SVM zwischenzeitlich auf dem 3. Tabellenplatz!


Verglichen mit dem 1:0-Erfolg gegen Türkgücü wechselte SVM-Cheftrainer Rico Schmitt auf einer Position: Morgan Faßbender stand für Chris Hemlein in der Startelf. Die erste gute Gelegenheit der Partie hatte der BVB direkt in der ersten Spielminute. Makreckis wurde auf der linken Seite lang geschickt, suchte den Abschluss – aber SVM-Keeper Erik Domaschke konnte den Ball sicher abwehren. Die ersten zehn Minuten gehörten der Heimmannschaft – doch dann die Führung für den SVM! Markus Ballmert spielte Lukas Krüger im Sechzehner an. Der behauptete den Ball gegen BVB-Verteidiger Dams und schoss die Kugel im Drehen in die linke Torecke (15.). Direkt im Anschluss hatte der SVM die große Möglichkeit, die Führung weiter auszubauen. Morgan Faßbender zog mit Tempo von der linken Seite in den Strafraum hinein, doch BVB-Keeper Drljaca lenkte den strammen Schuss so gerade noch ab (17.). Glück für die Gastgeber!