SVM-Frauen „schmeißen alles rein“ ­ Respektable Leistung beim 0-3 gegen den FCB


Foto: Robert Gertzen 


Es war das erwartet schwere Spiel am heutigen Sonntag zwischen den Bundesligafußballerinnen des SV Meppen und Tabellenführer FC Bayern München. Der Aufsteiger unterlag dem Deutschen Meister der Jahre 2015 und 2016 am 8. Spieltag nach aufopferungsvoller Leistung am Ende mit 0-3 Toren.

Meppens Matchplan wurde bereits früh durchkreuzt, als sich Marina Hegering in der 3. Spielminute über links kommend im Strafraum behauptete und zur 1-0 Führung für den FC Bayern vollendete. Dem druckvollen Spiel der Gäste musste sich der SV Meppen bei sonnigem Herbstwetter fortan nahezu dauerhaft erwehren, Verschnaufpausen oder entlastende Angriffe fanden sich in der ersten Spielhälfte eher selten. Dennoch gelang es der SVM-Defensive im weiteren Verlauf zunächst die gegnerischen Angriffsreihen vom eigenen Tor fernzuhalten. Erst nach einer halben Stunde wurden die Chancen des FC Bayern wieder klarer. Während Lina Magull in der 30. Minute verpasste, traf Lara Bühl nach Vorarbeit von Hanna Glas nur eine Minute später zum 2-0.

Viviane Asseyi und Linda Dallmann hatten in der 33. und 35. Minute den dritten Treffer auf dem Fuß, diesen besorgte in Spielminute 40. dann Lineth Beerenstyn, die sich im Zweikampf gegen Lisa-Marie Weiss behauptete und den Ball über den rechten Innenpfosten im Tor unterbrachte.

Die Rollenverteilung war klar und dennoch zeigten sich die SVM-Frauen auch in Hälfte zwei weiterhin unbeugsam und mutig. Bayern dominierte das Spielgeschehen, der SVM hielt den Gegner jedoch wiederum fern vom Tor und kam selbst zu vereinzelten Gelegenheiten. Ein Kopfball von Agnieszka Winczo landete nach einer guten Stunde sicher in den Armen von FCB-Torfrau Laura Benkrath. Wenige Minute später jedoch musste sich Benkraht deutlich strecken, um einen Schuss von Sarah Schulte noch zur Ecke abzuwehren.

Für den SVM wäre es das erhoffte Erfolgserlebnis gewesen, für den FCB der ersten Saisongegentreffer. So blieb es zum Schluss jedoch beim 0-3. Eine erneut respektable Leistung des SV Meppen, der nunmehr in der Pflicht steht, jene Leistung auf die kommenden Begegnungen zu übertragen, um weitere Punkte für sich zu verbuchen.

Verein

Teams

Rechtliches

Kontakt

SV Meppen 1912 e.V.

Lathener Str. 15A

49716 Meppen

©2020 SV Meppen 1912 e.V.