SVM-Frauen empfangen FC Bayern München II


Klangvoll geht es zu am Sonntag in der Hänsch-Arena. Im Zuge des 9. Spieltages der aktuellen 2.FBL-Saison treffen die SVM-Frauen vor heimischem Publikum auf die Zweitvertretung des FC Bayern München. Man darf gespannt sein auf den Vergleich mit dem Reserveteam des aktuellen Deutschen Meisters.

Es ist das vierte Aufeinandertreffen der beiden Teams.


In der Premierensaison der eingleisigen 2. Frauen-Bundesliga 2018/2019 trennten sich die Mannschaften im November 2018 schiedlich-friedlich 1-1 Unentschieden. Die Führung durch die Japanerin Shiho Shimoyamada zu Gunsten des SVM egalisierte Bayerns Anja Pfluger noch vor der Pause per Strafstoß. Im Rückspiel gelang ein 2-1 Auswärtserfolg nach Toren von Elisa Senß. Auch in der Aufstiegssaison 2019/2020 trennte man sich in Meppen Unentschieden – 0:0. Zum Rückspiel kam es aufgrund der pandemiebedingten Absage weiter Teile der Rückrunde nicht mehr.

In besonderer Erinnerung bleiben dem SVM überdies nicht nur die beiden Begegnungen gegen den Deutschen Meister 2021 in der vergangenen Bundesligasaison, sondern auch die beiden Achtelfinalbegegnungen im DFB-Pokal in den Jahren 2012 und 2017. Doch dürfte das Schwelgen in Erinnerungen nur ein schlechter Ratgeber für Sonntag sein. Vielmehr gilt es den gegenwärtigen Rückenwind in der Liga mitzunehmen.