SV Meppen verlängert Vertrag mit Bianca Becker


Die Personalplanungen beim Frauen-Bundesligisten SV Meppen für die kommende Spielzeit sind um eine Entscheidung reicher. Mit Bianca Becker verbleibt eine weitere und beim SVM inzwischen etablierte Spielerin.


„Bianca ist an den Anforderungen der FLYERALARM Frauen-Bundesliga gewachsen und trägt mit ihrer Spielintelligenz und technischen Versiertheit maßgeblich zur Entwicklung des Teams bei“, lobt Meppens Coach Theodors Dedes die 23-Jährige.


Dass sich die Verantwortlichen daher um einen Verbleib der zumeist defensiv agierenden Akteurin eingesetzt haben liegt auf der Hand. „Bianca hat inzwischen 50 Spiele in den ersten beiden Frauen-Bundesligen und im DFB-Pokal für den SV Meppen absolviert und ist mit dieser Erfahrung in der Lage ein Spiel zu leiten und Tempo und Ruhe gleichermaßen auf spielentscheidenden Situationen zu verteilen, so Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisiger, die mit einem Augenzwinkern auch auf den aufkommenden Torinstinkt von Becker verweist.


Becker hat in der laufenden Saison alle 19 Ligaspiele für den SVM absolviert und ihren Anteil am aktuell erfolgreichen Abschneiden des Teams in seiner ersten Bundesligaspielzeit. Beim 3-2 Erfolg gegen ihren früheren Verein SV Werder Bremen steuerte sie das Tor zum 2-0 Halbzeitstand bei.