Nur stark reduziertes Training möglich


Nach der vierzehntägigen Quarantäne konnte am heutigen Mittwoch in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Emsland wieder eine Trainingseinheit stattfinden. Von einem Normalbetrieb kann aber nicht die Rede sein. Das Trainerteam um Cheftrainer Torsten Frings leitete die einstündige Einheit in Kleinstgruppenund unter sehr hohen Hygienevorschriften. Es handelt sich hier um eine erste Gewöhnung und nicht ansatzweise um ein übliches, intensives Programm.Dieses Vorgehen soll aus sportmedizinischen Gründen bis zum Ende dieser Woche beibehalten werden.Die Spieler müssen sich seit Montag regelmäßig ärztlich untersuchen lassen.„Man weiß einfach noch nicht, wie sich das Coronavirus auf den Körper auswirkt – auch nach überstandener Infektion“, sagt SVM-Geschäftsführer Ronald Maul. Die behandelnden Ärzte teilen mit, wer trainieren kann oder noch pausieren muss. „Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Gesundheit aller hat hier oberste Priorität“, betont Ronald Maul.

Verein

Teams

Rechtliches

Kontakt

SV Meppen 1912 e.V.

Lathener Str. 15A

49716 Meppen

©2020 SV Meppen 1912 e.V.