Hart umkämpfte drei Punkte

Aktualisiert: 31. Aug. 2021


Meppens Siegesserie im eigenen Stadion reißt nicht ab: Nach einer schweren Partie gegen den TSV Havelse entschied der eingewechselte Lukas Krüger das Duell zu Gunsten des SVM mit 1:0 (0:0). Havelse schlug sich über weite Strecken sehr gut. Der SVM hielt immer dagegen und gewann am Ende glücklich.


Im Vergleich zum letzten Spiel gegen Waldhof Mannheim wechselte Rico Schmitt zwei Mal. Willi Evseev und Florian Egerer nahmen auf der Bank Platz, für sie bildete das Duo Ole Käuper und David Blacha die Doppelsechs.


Gleich zu Beginn gab es die erste Gelbe Karte für Ole Käuper (2.). Die Anfangsphase gehörte den Havelsern, sie setzten Meppen direkt unter Druck. SVM-Keeper Erik Domaschke war sofort gefordert – und hielt seine Farben mit einer Glanztat im Spiel: Zuerst klärte Meppen eine Ecke, der Ball landete aber bei Daedlow, dessen Schuss unser Keeper abwehren konnte (7.). Für den SVM ging nicht viel nach vorn, die Pässe im letzten Drittel kamen häufig nicht an.