Entwarnung bei René Guder nach Zusammenprall


Beim Spiel gegen Hansa Rostock am vergangenen Samstag (2:3) stießen René Guder und Rostocks Damian Roßbach in der 55. Minute unglücklich mit den Köpfen zusammen. Beiden Spielern geht es gut. Bei René Guder wurde eine vier Zentimeter lange Platzwunde genäht. René wird ab morgen wieder in das Training einsteigen können. Auch die Platzwunde von Roßbach wurde entsprechend versorgt; auch er trug glücklicher Weise keine schwerere Verletzung davon.


Kurzfristig fielen beim SVM am Samstag auch Luka Tankulic (muskuläre Verhärtung im Oberschenkel) und Lars Bünning (Achillissehnenreizung) aus. Beide Spieler können ebenfalls ab Dienstag mit der Mannschaft trainieren.