„Die Aufgabe ist groß. Wir wollen gewinnen!“


Am morgigen Samstag (25. September, 14 Uhr) empfängt der SV Meppen in der heimischen Hänsch-Arena den 1. FC Saarbrücken. Gegen die starken Saarländer tritt der SVM mit Respekt aber auch selbstbewusst an. Mit Teamgeist, Leidenschaft und den Fans im Rücken sollen die nötigen Tore für einen Sieg gelingen.


Es war eine unglückliche Niederlage in einem packenden Derby: Der SV Meppen verlor am vergangenen Samstag beim VfL Osnabrück mit 0:1 (0:1) obwohl das Team von Cheftrainer Rico Schmitt über weite Strecken die bessere Mannschaft war. Allein die Tore für den SVM wollten nicht fallen. Trainer Rico Schmitt nach der Partie: „Ich denke, dass jeder gesehen hat, dass wir hier gewinnen wollten. Die erste Hälfte wäre fast perfekt gewesen. Wir kassieren das Tor und nutzen unsrer Großchancen nicht. Die zweite Hälfte hat gezeigt, dass unsere Mentalität stimmt. Wir hätten das Spiel drehen können.“ Der SVM steht aktuell auf Tabellenplatz 15 (11 Punkte).


Am vergangenen Spieltag gewann der 1. FC Saarbrücken zu Hause gegen Türkgücü München mit 3:1. Aktuell belegt Saarbrücken mit 15 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz des Teams von Cheftrainer Uwe Koschinat mit ansonsten vie