top of page

Auswärtssieg!


Der SV Meppen kommt ins Rollen! Mit 3:2 (2:0) beim FC St. Pauli II holt sich das Team von Trainer Adrian Alipour vor rund 500 Zuschauern den ersten Auswärtssieg in dieser Saison.

 

Während sich beide Teams in der ersten Hälfte über einen langen Zeitraum auf Augenhöhe begegneten, schlugen die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff gleich doppelt zu. Zunächst brachte Fynn Seidel (45. Minute) die Meppener mit einem sehenswerten Treffer in Führung. Nach Kopfballablage von Soares fasste sich Seidel aus der Distanz ein Herz und knallte das runde Leder von der halblinken Seite in den rechten Torwinkel. Drei Minuten später erhöhte Marek Janssen (45.+3) nach Vorarbeit von Christopher Schepp auf 2:0. Pauli-Keeper Kokott war zwar noch am Ball, konnte ihn aber nicht mehr entscheidend abwehren.

 

Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte. Der SV Meppen spielte nach vorne und traf erneut ins Netz der Gastgeber. Einen Schuss von Janssen konnte Kokott nur klatschen lassen. Bruno Soares war per Kopf zur Stelle. Die Alipour-Elf führte mit 3:0.

 

Doch eine Vorentscheidung bedeutete dies noch nicht. Das Team von Trainer Erald Ostermann gab sich noch längst nicht geschlagen. In der 51. Minute stellte Max Marie den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Während St. Pauli immer mutiger agierte, hatte Lars Spit (59.) plötzlich das 4:1 auf dem Fuß, vergab allerdings die Chance. Auch Janssen (73., 74.) ließ weitere gute Möglichkeiten liegen.

 

In der 75. Minute wurde es dann wieder richtig spannend. Bennet Winter verkürzte auf 3:2. Es entwickelte sich eine Schlussphase, in der beide Teams gute Möglichkeiten auf weitere Treffer herausspielten. In der Nachspielzeit wollten die Hausherren den Ausgleich erzwingen. Das Nervenkostüm eines jeden Meppen-Fans wurde dünner und dünner. Schiedsrichter Jannik Weinkauf ließ über acht Minuten nachspielen. Als eben jener allerdings zum Abpfiff ansetzte, war die Erleichterung und die Freude über die drei Punkte bei den Emsländern riesig.

 

Aufstellung

Schmidt – Prasse, Soares, Sprekelmeyer, Haritonov, Seidel, Möller, Evseev (70. Karademir), Spit (63. Eixler), Janssen (90. van Looy), Schepp (85. Golkowski).

 

Tore: 0:1 Seidel (45.), 0:2 Janssen (45.+3), 0:3 Bruno Soares (48.), 1:3 Marie (51.), 2:3 Winter (75.)

 

Zuschauer: 500

bottom of page