Überzeugender Sieg in Mannheim


Foto: W. Scholz


Der SV Meppen holt auswärts drei wichtige Punkte. Gegen Waldhof Mannheim gewinnt unser Team durch das Tor von Yannick Osée mit 1:0 (1:0). Mit einer konzentrierten Defensive und einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht der Sieg voll in Ordnung.


Torsten Frings wechselte nach der 0:1-Niederlage in Köln zweimal: Jeron Al-Hazaimeh und Willi Evseev rückten für Janik Jesgarzweski und Mike Bähre (Adduktorenprobleme) in die Startelf. Es fehlte außerdem Markus Ballmert (Syndesmosebandriss).

Nach seiner Verletzungspause (Außenbandriss) war dagegen Steffen Puttkammer wieder im Kader dabei.


Sehr druckvoller Beginn unseres Teams. Hassan Amin setzte sich gleich zweimal stark in Szene: In der zweiten Minute scheiterte der Ex-Mannheimer mit einem guten Schuss vom Sechzehner knapp und nur drei Minuten später wurde sein Abschluss zur Ecke geklärt. Doch auch die Mannheimer machten ordentlich Tempo: Nach Flanke an den langen Pfosten zog Jastrzembski aus kurzer Distanz ab – aber SVM-Keeper Erik Domaschke parierte glänzend (12.). Im direkten Gegenzug zischte Willi Evseevs Schuss aus zentraler Position knapp am Waldhof-Kasten vorbei.

Nach Freistoß konnte Waldhof nicht konsequent klären. Das Leder kam zu Yannick Osée, der perfekt stand und aus sieben Metern zur 1:0-Führung für den SVM verwandelte (19.) Starke erste 20 Minuten des Teams von Torsten Frings. Da war Feuer im Spiel.


Dann die große Gelegenheit zum Ausgleich für Mannheim: Nach guter Kombination kam Jastrzembski perfekt positioniert vor dem fast leeren Tor zum Abschluss. Verzog dann aber deutlich, weil er noch gestört wurde (33.). Das gute und schnelle Spiel bot weiter Chancen auf beiden Seiten. Nach Hereingabe von Yannick Osée scheiterte Chris Hemlein mit seinem Schuss aus dem Rückraum nur knapp am Waldhof-Keeper (38.). Mit der 1:0-Führung ging es im Mannheimer Carl-Benz-Stadion in die Halbzeitpause.


In den ersten 45 Minuten zeigte unser Team eine sehr engagierte Leistung mit starken Szenen nach gutem Umschaltspiel.

Mannheim erhöhte den Druck aber der SVM begann auch die zweite Hälfte konzentriert. Und erspielte sich gute Gelegenheiten zu erhöhen. René Guder zog von der Strafraumkannte nach Dribbling ab – Keeper Königsmann konnte parieren (56.). In der 61. Minute Wechsel beim SVM: Für Chris Hemlein kam Nicolas Andermatt ins Spiel.

Waldhof Mannheim drängte auf den Ausgleich, der SVM verteidigte aber weiter clever und sehr engagiert. Erneuter Wechsel in der 74. Minute: Für Tom Boere kam Dejan Bozic in die Partie. Das Team von Cheftrainer Torsten Frings überzeugte weiter mit hoher Laufbereitschaft und Kampfgeist. Und damit verdiente sich unser Team diesen wichtigen Auswärtssieg in Mannheim.


SVM-Cheftrainer Torsten Frings nach dem Spiel: Wir sind natürlich mega zufrieden mit dem Spiel und dem Ergebnis. Ich denke, dass wir heute ein sehr sehr gutes Auswärtsspiel gezeigt haben. Speziell in der ersten Halbzeit haben wir es richtig gut gemacht. Haben uns mehrere gute Möglichkeiten herausgespielt. Da hätten wir dem Waldhof vielleicht noch mehr weh tun können. In der zweiten Halbzeit muss man sagen, dass der Waldhof jede Menge Druck gemacht hat. Sie sind eine sehr gute Mannschaft, spielen sehr variabel, aber wir haben es auch einfach gut verteidigt. Wir waren aggressiv, haben auf die eine Möglichkeit gewartet, aber die kam dann leider nicht. Auf Grund unserer guten Defensivleistung haben wir den Sieg auch verdient gehabt. Der Sieg war sehr wichtig für uns, aber dürfen uns darauf nicht ausruhen. Die nächsten Wochen werden sehr hart und wir müssen unbedingt da weitermachen und wenn wir das schaffen, dann werden wir auch die nötigen Punkte holen.


Tore: 19 Min. - 0:1 Yannick Osee


Die Aufstellungen:


SV Waldhof Mannheim: Königsmann - Verlaat, Christiansen, Marx (46 Min. Gottschling), Donkor - Saghiri, Schuster (88 Min. Lee), Jastrzemski (Ferati), Costly (71. Min. Garcia) - Martinovic (71 Min. Boyamba) , Roczen


SV Meppen: Domaschke - Osée, Bünning, Al-Hazaimeh, Amin - Egerer, Evseev (90 Min. Puttkammer) Guder, Tankulic (90 Min. Krüger) Hemlein (62. Min. Andermatt) - Boere (74 Min. Bozic)


Zuschsuer: Keine


Verein

Teams

Rechtliches

Kontakt

SV Meppen 1912 e.V.

Lathener Str. 15A

49716 Meppen

©2020 SV Meppen 1912 e.V.