Überzeugender Sieg in Mannheim


Foto: W. Scholz


Der SV Meppen holt auswärts drei wichtige Punkte. Gegen Waldhof Mannheim gewinnt unser Team durch das Tor von Yannick Osée mit 1:0 (1:0). Mit einer konzentrierten Defensive und einer geschlossenen Mannschaftsleistung geht der Sieg voll in Ordnung.


Torsten Frings wechselte nach der 0:1-Niederlage in Köln zweimal: Jeron Al-Hazaimeh und Willi Evseev rückten für Janik Jesgarzweski und Mike Bähre (Adduktorenprobleme) in die Startelf. Es fehlte außerdem Markus Ballmert (Syndesmosebandriss).

Nach seiner Verletzungspause (Außenbandriss) war dagegen Steffen Puttkammer wieder im Kader dabei.


Sehr druckvoller Beginn unseres Teams. Hassan Amin setzte sich gleich zweimal stark in Szene: In der zweiten Minute scheiterte der Ex-Mannheimer mit einem guten Schuss vom Sechzehner knapp und nur drei Minuten später wurde sein Abschluss zur Ecke geklärt. Doch auch die Mannheimer machten ordentlich Tempo: Nach Flanke an den langen Pfosten zog Jastrzembski aus kurzer Distanz ab – aber SVM-Keeper Erik Domaschke parierte glänzend (12.). Im direkten Gegenzug zischte Willi Evseevs Schuss aus zentraler Position knapp am Waldhof-Kasten vorbei.