Leugers und Vrzogic bleiben bis 2020

„Thilo gilt als Bank beim SVM“, sagt Sportvorstand Heiner Beckmann zur Vertragsverlängerung. Und auch Trainer Christian Neidhart zeigt sich äußerst zufrieden, dass Thilo Leugers seine Signatur unter den neuen Vertrag gesetzt hat.

Thilo hatte bereits vor rund 14 Jahren seinen Heimatverein ‚Heidekraut Andervenne' verlassen, weil er einen Platz in der Fußball-Akademie des niederländischen Ehrendivisionärs Twente Enschede ergattern konnte. Thilo, einer der Studenten beim SVM, hat sich für 'Soziale Arbeit' immatrikulieren lassen. Übrigens hat der 26-jährige früher als Schüler die Spiele des SVM verfolgt, so dass er quasi ins heimische Stadion zurück gekehrt ist. Leugers hofft, dass durch seine Unterschrift auch andere Spieler motiviert werden könnten, in Meppen zu bleiben.

„Wir sind schon eine gute Truppe. Wir passen zusammen“, erzählt er im Interview mit der Meppener Tagespost. Nach wie vor gilt für ihn wie für den Rest der Truppe der Klassenerhalt. Derzeit ist Sportvorstand Heiner Beckmann unterwegs, um frühzeitig mit weiteren Leistungsträgern langfristige Abmachungen zu erzielen.

Eine weitere Personalien, die nun ebenfalls geklärt werden konnte, ist Linksverteidiger David Vrzogic. Der sympathische Wuppertaler fühlt sich im Emsland so wohl, dass er gleich um zwei Jahre, also bis 2020 verlängert hat. Der 28-jährige Linksfuß kam im letzen Sommer von Alemannia Aachen an die Ems. „David war in der vergangenen Saison ein Eckpfeiler für den Aufstieg. Er ist auf und auch neben dem Platz sehr wichtig für das Teamgefüge“, lobt ihn sein Trainer Christian Neidhart. Der ehemalige U-Nationalspieler lief mittlerweile 38 Mal für den SVM auf.

„Dass David in einer Zeit seinen Vertrag unterzeichnet, in der er nicht regelmäßig zur Startelf gehört, zeigt einfach wie sehr das Team funktioniert und jeder weiß, wie wichtig er ist“, sagt Sportvorstand Heiner Beckmann.